+49 521 2528 1415

Aktuelle Informationen in Bezug auf COVID-19

2020 neigt sich bereits dem Ende zu.
Auch, wenn wir dieses Jahr keine große Weihnachtsfeier vor Ort veranstalten können, möchten wir das Jahr gemeinsam mit euch ausklingen lassen.

Hierfür holen wir die Gründerin vom Café Gemach, Alisa Firus,
in den Pioneers Club.

Alisa ist derzeit als Beamtin in Düsseldorf tätig und blickt auf 2 Ausbildungen, einen Exkurs nach Berlin, 2 Unternehmensgründungen und die
Selbstständigkeit zurück.

Während der ,,Pioneers Weihnachtsbäckerei” wird sie ein weihnachtliches Muffin Rezept mit uns backen, von ihren vielfältigen Stationen erzählen und erklären, warum sie auch weiter von der Gemütlichkeit und dem Zusammenkommen von Menschen nach Corona überzeugt ist, aber trotzdem nie ihren aktuellen Job aufgeben würde. 

Zusammen backen wir Tannenbaum-Muffins.

Die Zutaten:

♥  175g Mehl
♥  30g Backkakao
♥  250g Zucker
♥  1 Päckchen Backpulver
♥  240ml Milch + 2 EL
♥  100ml Öl
♥  3 Eier Größe M
♥  125g Butter
♥  250g Puderzucker

Optional:

♥  grüne Lebensmittelfarbe
♥  bunte Streusel
♥  je nach Gusto weihnachtliche Gewürze wie Zimt, Kardamom o.ä.

Wer Unterstützung beim Einkauf der Zutaten wünscht, mag gerne bis zum 03.12.2020 eine E-Mail an team@pioneers.club schreiben.

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen per E-Mail oder über talee.

 

Liebe Pioniere,

viele von uns arbeiten aktuell aus dem Home Office, wo wir uns alle lange nicht so viel bewegen, wie im normalen Arbeitsumfeld.

Darum hat unser Mitglied die BARMER extra eine «Mini Fitness Pause» für uns zusammengestellt. Die nächsten Dienstage um 11:00 Uhr könnt ihr online teilnehmen.

Nähere Infos zur Teilnahme findet ihr auf talee.

Wir freuen uns auf euch!

To Do’s erhalten und selbstständig erkennen; diese priorisieren und effektiv abarbeiten? In Zeiten von offenen Großraumbüros, shared Offices und Coworking eine absolute Herausforderung. Und auch der ständige Wechsel von Tools und Technologien in dem Kontext der Digitalisierung.

Wie wir dennoch unsere Zeit effektiv nutzen können und somit nicht nur Zeit sondern auch eigene Energie sparen, erfahren wir bei diesem Digital Gym am 10.11.2020.

Expertin ist Prof. Dr. Katharina Michel von der Digital Business University

Wir freuen uns auf eure Teilnahme, dieses Mal aus gegebenen Umständen wieder nur Online.

Energize and network @ Pioneers Lunch

Zum Genießen, Netzwerken oder einfach gegen den Hunger!

Unser Pioneers Lunch ist immer mit viel Liebe zubereitet – heiß und unwiderstehlich.

5,00€ für Hausgemachtes, statt Convenience Food.

Diese Woche haben wir für euch eine Gnocchi-Pfanne mit Kirschtomaten und Babyspinat.

Um euch anzumelden schreibt uns wie immer eine Email an die Team-Mail.

Abschalten auch im Büro-Alltag

Eine Pandemie fordert uns alle auf verschiedenste Weise. Das haben wir nach 6 Monaten spätestens gemerkt.
Von einem auf den nächsten Tag alles ins Home-Office zu verlagern, eigene Team Mitglieder nicht mehr regelmäßig in Person zu sprechen, digital immer erreichbar zu sein. Quasi ein „Nie-Abschalten“ und immer online sein. Besonders psychisch geraten wir hier immer mal wieder an unsere Grenzen und erfahren einen hohen Erschöpfungsgrad.

Eure psychische und physische Gesundheit liegt uns sehr am Herzen und deswegen möchten wir, der Pioneers Club, euch die Möglichkeit geben am 09.10. ab 10:00 Uhr einfach mal 15min abzuschalten. Bei einer Massage von Mandy Mittelstädt in unserem Loft wird das sehr geschützt und unter allen aktuellen Sicherheitsmaßnahmen möglich sein.

Meldet euch hierzu bitte wie immer über unsere Team-Mail, Slack oder ein direktes Gespräch am Team-Desk an. Nach eurer Anmeldung, teilen wir euch gerne einen Zeitslot für den 09. Oktober. zu.

Wir freuen uns auf eure Anmeldung.

WAS?

Das Team von SpotAR zeigt euch wie man eine Idee zu einer App macht. Es gibt hierbei unterschiedliche Wege und viele Fallstricke in die man hineintappen kann. Mit bestimmten Prozessen und Tools ist es möglich Probleme und Herausforderungen schnell zu meistern. Werkzeuge wie Adobe XD sind hier ein Schlüssel für die benötigten Wireframes. In der Power Lesson erzeugen wir diese um schließlich Anforderungen in einem Clickdummy bereitstellen zu können.

Um die Umgebung der technischen Entwicklung zu verstehen, erklärt uns SpotAR Tools, IDEs und Frameworks. Eine erstes Anwendungsbeispiel ist die Tiefe der Geschäftsprozessanalyse mit Hilfe von Event-Storming, die wir genauer beleuchten. Nicht nur für die Visualisierung, sondern auch für die interdisziplinäre Kommunikation, ist das Event-Storming hilfreich, um ein gemeinsames Verständnis des Problems und der Lösung zu schaffen.

In Stichworten:

Von der Idee zur App
->Mögliche Wege
->Fallstricke
->Prozesse & Tools

Wireframing & Clickdummy
->Beispiel mit Adobe XD

Was brauche ich um eine App zu entwickeln
->Tools
->IDEs
->Cross-Plattform

Gemeinsame Business-Prozess-Analyse anhand eines Beispiels
->Event-Storming
->Interdisziplinäre Kommunikation
->Gemeinsames Verständnis des Problems und des Lösungsansatzes
->Visualisieren von Anforderungen

Für WEN?
In dieser Power Lesson werden alle, die Teil einer Projektentwicklung sind, angesprochen. Von App-EntwicklerInnen, über DesignerInnen, als auch ProjektleiterInnen oder Stakeholder. Es ist wichtig, dass alle Team-Mitglieder das gleiche Verständnis der Idee haben.
*Mitarbeitende aus der IT
*EntwicklerInnen
*Marketeers
*CDO’s

WER?
SpotAR ist ein Tech-Startup aus dem Kreis Soest, gegründet von Dennis Wiosna und Viktor Wall. Mithilfe von AR-Anwendungen via App wird die Historie einer Stadt wieder zum Leben erweckt. Sie entwickeln also Mobile- & Web-Applikationen, vor allem mit Augmented Reality Verknüpfung. Der Weg zu einer App benötigt jedoch mehr als nur das technische Know-How. Das Gründerteam kann mit jeweils 10 Jahren Erfahrung in der Ideen-bis hin zur Produktentwicklung glänzen und wird uns durch die Ideenprozesse bis zur Prototyp Entwicklung begleiten.

WANN?
09. Februar 2021, 08:30 – 12:30 Uhr

DAUER?
4 Stunden
inkl. einer kleinen Pause, Snacks und Getränken

KOSTEN?
199€* (zzgl. MwSt.)
*Mitglieder erhalten einen Sonderrabatt

Energize and network @ Pioneers Lunch
Zum Genießen, Netzwerken oder einfach gegen den Hunger!

Unser Pioneers Lunch ist immer mit viel Liebe zubereitet – heiß und unwiderstehlich.

5,00€ für Hausgemachtes, statt Convenience Food.

Diese Woche haben wir für euch Leberkäse, mit Sauerkraut und Bratkartoffeln. Für die Vegetarier halten wir eine Variante mit Tofu bereit.

Um euch anzumelden schreibt uns wie immer eine Email an die Team-Mail.

Neben internen Unternehmens Circlen wie z.B. bei Daimler oder Dr. Oetker sind auch im Pioneers Club schon mehrere  WOL-Circle entstanden. Nun möchten wir für das letzte Quartal 2020 einen neuen Circle initiieren und sind gespannt, wer ab dem 01.10.20 Lust hat dabei zu sein und die Methode Working Out Loud kennenzulernen.

Erreiche dein individuelles Ziel, indem du deine Angewohnheiten reflektierst und vertiefe deine Kontakte innerhalb unserer Community.

Was ist Working Out Loud?

“Working Out Loud ist ein Weg, um Beziehungen aufzubauen, die dir auf verschiedene Weise helfen können, ein Ziel zu erreichen, eine Fertigkeit zu entwickeln oder ein neues Thema zu erforschen. Anstatt sich zu vernetzen, um etwas zu bekommen, investierst du in Beziehungen, indem du im Laufe der Zeit Beiträge leistest, einschließlich deiner Arbeit und Erfahrungen, die du sichtbar machst.”*

Der Circle besteht aus einer kleinen Gruppe von 4-5 Personen und trifft sich über einen Zeitraum von 12 Wochen für eine Stunde pro Woche. Ein kurzer, einfacher Leitfaden hilft uns, jede Woche kleine Schritte auf dem Weg zu seinem persönlichen Ziel zu machen. Am Ende werden wir ein größeres, vielfältigeres Netzwerk sowie eine Reihe von Gewohnheiten entwickelt haben, die wir auf jedes der Ziele anwenden können.

3 Gründe für Working Out Loud

Die Gruppe: In unserem Circle treffen unterschiedliche Perspektiven und Fähigkeiten aufeinander, von denen jeder einzelne profitiert. Wir haben direkte Ansprechpartner, unterstützen uns mit unserem Know How und Kontakten, teilen ehrliches Feedback und inspirieren uns gegenseitig. Hierbei lernen wir uns selbst besser kennen, werden offener, kreativer und innovativer.

Das Netzwerk: Während des Circles listen wir Personen auf, die uns helfen werden unser persönliches Ziel zu erreichen. Jede Woche bekommen wir Aufgaben, durch welche wir mit diesen in Kontakt treten und bauen hierdurch unser soziales Netzwerk aus. Wir lernen es effektiv zu nutzen.

Das Ziel: Durch das Aussprechen unseres Ziels, machen wir dies greifbar. Wir gehen eine Selbstverpflichtung ein, erstellen mit Hilfe des Circles Listen und Pläne und setzen unser formuliertes Ziel innerhalb der 12 Wochen um, sodass es Wirklichkeit wird.

Worauf wartest du noch?

Du hast Interesse? Dann melde dich per E-Mail an: team@pioneers.club und starte am 01.10. um 17:30 Uhr deinen eigenen WOL-Circle. Der Circle kann sowohl offline als auch online stattfinden. Schnell sein lohnt sich, da es nur 5 Plätze gibt!

*Beschreibung von workingoutloud.com

Am Donnerstag, den 29. Oktober, stellen sich erneut drei Member
beim Wine & Dine vor. Wie alle unsere aktuellen Veranstaltungen, wird dies ein Hybrid-Event (also On- & Offline) sein.

Passend zum Feierabend laden wir euch zu einem (oder zwei, drei) Gläschen Wein und kleinen Snacks ein. Bei einer entspannten Atmosphäre können wir die Gelegenheit nutzen die Mitglieder kennen zu lernen.

Wir freuen uns auf einen tollen Austausch!

PS: Dir ist noch nicht ganz klar was das Wine & Dine sein soll? Komm einfach kurz beim Teamdesk vorbei oder schreib eine E-Mail an team@pioneers.club

Creative Coding? Ja, genau! Dieser Workshop gibt Kindern zwischen 8 und 12 Jahren eine spielerische Einführung in die grundlegenden Konzepte des Programmierens.
Mit Hilfe der visuellen Programmiersprache Scratch werden die Kinder Schritt für Schritt angeleitet, um letztendlich ihr eigenes Spiel zu erstellen. Einige der dabei vermittelten Programmierkonzepte sind Algorithmen, Ereignisse, Schleifen und Bedingungen. Die Teilnehmenden arbeiten dabei in kleinen Gruppen gemeinsam an der Umsetzung.

Am Ende des Workshops haben die Kinder den sicheren Umgang mit der Oberfläche von Scratch erlernt und eine Reihe von Algorithmen programmiert, die zusammen ein funktionales Spiel ergeben. Das wiederum erlaubt den Teilnehmenden, auch zu Hause weiter zu programmieren und das Spiel mit ihren Freunden und Eltern auszuprobieren und zu teilen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Workshop findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Kindern statt.

Abstands- und Hygienebestimmmungen: Während des Workshops halten wir die nötigen Abstands- und Hygienebestimmungen ein. Die Eltern werden rechtzeitig über die Maßnahmen informiert. Wir bitten alle Teilnehmenden sich daran zu halten.

Termin: Freitag, der 18. September 2020 von 15.00 bis 18.00 Uhr

Dauer: 3 Stunden

Teilnehmer*innen: max. 8 Kinder

Alter: 8 – 12 Jahre

Trainer*in: Oliver Bahle

Sprache: Deutsch

Format: Einmaliger Workshop

Kosten: 28,27 Euro* (Preis mit reduzierter Mehrwertsteuer)
*Bei uns wird Soziale Teilhabe großgeschrieben. Darum bieten wir eine Anzahl an Tickets zu frei wählbaren Preisen an.