+49 521 2528 1415

Aktuelle Informationen in Bezug auf COVID-19

Neben internen Unternehmens Circlen wie z.B. bei Daimler oder Dr. Oetker sind auch im Pioneers Club schon mehrere  WOL-Circle entstanden. Nun möchten wir für das letzte Quartal 2020 einen neuen Circle initiieren und sind gespannt, wer ab dem 01.10.20 Lust hat dabei zu sein und die Methode Working Out Loud kennenzulernen.

Erreiche dein individuelles Ziel, indem du deine Angewohnheiten reflektierst und vertiefe deine Kontakte innerhalb unserer Community.

Was ist Working Out Loud?

“Working Out Loud ist ein Weg, um Beziehungen aufzubauen, die dir auf verschiedene Weise helfen können, ein Ziel zu erreichen, eine Fertigkeit zu entwickeln oder ein neues Thema zu erforschen. Anstatt sich zu vernetzen, um etwas zu bekommen, investierst du in Beziehungen, indem du im Laufe der Zeit Beiträge leistest, einschließlich deiner Arbeit und Erfahrungen, die du sichtbar machst.”*

Der Circle besteht aus einer kleinen Gruppe von 4-5 Personen und trifft sich über einen Zeitraum von 12 Wochen für eine Stunde pro Woche. Ein kurzer, einfacher Leitfaden hilft uns, jede Woche kleine Schritte auf dem Weg zu seinem persönlichen Ziel zu machen. Am Ende werden wir ein größeres, vielfältigeres Netzwerk sowie eine Reihe von Gewohnheiten entwickelt haben, die wir auf jedes der Ziele anwenden können.

3 Gründe für Working Out Loud

Die Gruppe: In unserem Circle treffen unterschiedliche Perspektiven und Fähigkeiten aufeinander, von denen jeder einzelne profitiert. Wir haben direkte Ansprechpartner, unterstützen uns mit unserem Know How und Kontakten, teilen ehrliches Feedback und inspirieren uns gegenseitig. Hierbei lernen wir uns selbst besser kennen, werden offener, kreativer und innovativer.

Das Netzwerk: Während des Circles listen wir Personen auf, die uns helfen werden unser persönliches Ziel zu erreichen. Jede Woche bekommen wir Aufgaben, durch welche wir mit diesen in Kontakt treten und bauen hierdurch unser soziales Netzwerk aus. Wir lernen es effektiv zu nutzen.

Das Ziel: Durch das Aussprechen unseres Ziels, machen wir dies greifbar. Wir gehen eine Selbstverpflichtung ein, erstellen mit Hilfe des Circles Listen und Pläne und setzen unser formuliertes Ziel innerhalb der 12 Wochen um, sodass es Wirklichkeit wird.

Worauf wartest du noch?

Du hast Interesse? Dann melde dich per E-Mail an: team@pioneers.club und starte am 01.10. um 17:30 Uhr deinen eigenen WOL-Circle. Der Circle kann sowohl offline als auch online stattfinden. Schnell sein lohnt sich, da es nur 5 Plätze gibt!

*Beschreibung von workingoutloud.com

Am Donnerstag, den 29. Oktober, stellen sich erneut drei Member
beim Wine & Dine vor. Wie alle unsere aktuellen Veranstaltungen, wird dies ein Hybrid-Event (also On- & Offline) sein.

Passend zum Feierabend laden wir euch zu einem (oder zwei, drei) Gläschen Wein und kleinen Snacks ein. Bei einer entspannten Atmosphäre können wir die Gelegenheit nutzen die Mitglieder kennen zu lernen.

Wir freuen uns auf einen tollen Austausch!

PS: Dir ist noch nicht ganz klar was das Wine & Dine sein soll? Komm einfach kurz beim Teamdesk vorbei oder schreib eine E-Mail an team@pioneers.club

Creative Coding? Ja, genau! Dieser Workshop gibt Kindern zwischen 8 und 12 Jahren eine spielerische Einführung in die grundlegenden Konzepte des Programmierens.
Mit Hilfe der visuellen Programmiersprache Scratch werden die Kinder Schritt für Schritt angeleitet, um letztendlich ihr eigenes Spiel zu erstellen. Einige der dabei vermittelten Programmierkonzepte sind Algorithmen, Ereignisse, Schleifen und Bedingungen. Die Teilnehmenden arbeiten dabei in kleinen Gruppen gemeinsam an der Umsetzung.

Am Ende des Workshops haben die Kinder den sicheren Umgang mit der Oberfläche von Scratch erlernt und eine Reihe von Algorithmen programmiert, die zusammen ein funktionales Spiel ergeben. Das wiederum erlaubt den Teilnehmenden, auch zu Hause weiter zu programmieren und das Spiel mit ihren Freunden und Eltern auszuprobieren und zu teilen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Workshop findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Kindern statt.

Abstands- und Hygienebestimmmungen: Während des Workshops halten wir die nötigen Abstands- und Hygienebestimmungen ein. Die Eltern werden rechtzeitig über die Maßnahmen informiert. Wir bitten alle Teilnehmenden sich daran zu halten.

Termin: Freitag, der 18. September 2020 von 15.00 bis 18.00 Uhr

Dauer: 3 Stunden

Teilnehmer*innen: max. 8 Kinder

Alter: 8 – 12 Jahre

Trainer*in: Oliver Bahle

Sprache: Deutsch

Format: Einmaliger Workshop

Kosten: 28,27 Euro* (Preis mit reduzierter Mehrwertsteuer)
*Bei uns wird Soziale Teilhabe großgeschrieben. Darum bieten wir eine Anzahl an Tickets zu frei wählbaren Preisen an.

Energize and network @ Pioneers Lunch

Zum Genießen, Netzwerken oder einfach gegen den Hunger!

Unser Pioneers Lunch ist immer mit viel Liebe zubereitet – heiß und unwiderstehlich.

5,00€ für Hausgemachtes, statt Convenience-Food. Wir bitten euch darum, wenn möglich, passend zu bezahlen.

Diese Woche haben wir für euch Zwiebelkuchen, wahlweise mit oder ohne Speck.

Damit alles hygienegerecht ablaufen kann, begleitet uns der Caterer,
das Thumel 1504, vor Ort.

Um euch anzumelden schreibt uns bitte wie immer eine Email an die Team-Mail.

Liebe Eltern aus der Community,
wir möchten euch mit euren Partnern und Kindern einladen, den Pioneers Club zu erkunden und euch mit anderen Eltern zu vernetzen. Auch alle interessierten Member ohne Kinder sind herzlich eingeladen den Vormittag mitzugestalten.

Bei den vorherigen Family Networks konnten unsere Jüngsten bereits viel erleben – Sei es die Interaktion mit dem Roboter «Pepper» oder das Experimentieren mit der Oculus-GO und Virtual Reality. Für das vierte Family Network haben wir dieses Mal gemeinsam mit Code for Bielefeld erneut etwas ganz Besonderes vorbereitet.

Zusammen bauen und installieren wir einen selbstgebauten Feinstaub-Sensor auf der Terrasse des Pioneers Clubs und werden damit Teil des weltweiten Civic Tech Netzwerks sensor.community. Aus den übermittelten Daten generiert sensor.community eine sich ständig aktualisierende Karte. So wird Feinstaub sichtbar!

Jeder der möchte, kann mitmachen und auch seinen eigenen Sensor für Zuhause bauen. Unter fachkundiger Anleitung vom Team von Code for Bielefeld zeigen wir euch, wie einfach das geht. Ihr braucht kein Vorwissen – es ist kinderleicht! Als Paten eurer eigenen Sensoren könnt ihr so anschließend selber zuhause offene Daten in der sensor.community erzeugen und teilen, das ist #opendata

Neben dem Bauen des Sensors wird es zusätzlich weitere Infos rund um Sensoren, Open Data, Luftdaten und Civic Tech geben – mit Anknüpfungspunkten für Groß und Klein.

Wenn ihr einen eigenen Sensor bauen möchtet, bereiten wir im Vorfeld einen Bausatz im Wert von 60 EUR für euch vor.
Gebt uns hierfür bitte bis spätestens Mittwoch, den 23. September Bescheid, sodass die Hardware rechtzeitig von uns bestellt werden kann.

ANMELDUNG FAMILY NETWORK

Code for Bielefeld ist eine Gruppe von Bielefelder:innen mit Interessen und Fähigkeiten in den Bereichen Software, Design und Open Data. Gemeinsam wollen wir digitale Werkzeuge und Visualisierungen erstellen, die Daten für Bürger:innen sichtbar und nutzbar machen. Code for Bielefeld ist dabei Teil des Netzwerks „Code for Germany“, das wiederum ein Programm der Open Knowledge Foundation ist. Dahinter steckt die Idee, gemeinsam offene Daten, Bürgerbeteiligung und staatliche Transparenz voranzutreiben und nützliche digitale Werkzeuge entwickeln.

 

Energize and network @ Pioneers Lunch

Zum Genießen, Netzwerken oder einfach gegen den Hunger!

Unser Pioneers Lunch ist immer mit viel Liebe zubereitet – heiß und unwiderstehlich.

5,00€ für Hausgemachtes, statt Convenience-Food. Wir bitten euch darum, wenn möglich, passend zu bezahlen

Diese Woche haben wir für euch Glasnudelsalat mit gerösteten Cashew Kernen, wahlweise mit Hähnchen-Saté-Spießen.

Damit alles hygienegerecht ablaufen kann, befinden sich alle Portionen in recyclebarem Einweg-Geschirr und der Caterer, das Thumel 1504, begleitet uns vor Ort.

Um euch anzumelden schreibt uns wie immer eine Email an die Team-Mail.

Elektrische Grundprinzipien kennen lernen

In diesem Workshop erstellt ihr ein leuchtendes Monster, das mit einer kleinen Batterie und einer farbigen LED Lampe ausgestattet ist. Am Ende des Workshops könnt ihr Eure Kreationen natürlich mit nach Hause nehmen.

Das Ziel des Workshops ist es, den Kindern auf spielerische Weise die Funktionsweise eines Stromkreises zu verdeutlichen, ihre Kreativität anzuregen, ihre motorischen Fähigkeiten im Umgang mit unterschiedlichen Bastelmaterialien zu schulen und ihre prozessorientierte Problemlösekompetenz zu verbessern.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Workshop findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Kindern statt.

Termin: Montag, 24. August 2020 von 15.30 – 17.30 Uhr

Dauer: 2 Stunden

Teilnehmer*innen: max. 12 Kinder

Alter: 6 bis 7 Jahre

Trainer*in: Oliver Bahle

Sprache: Deutsch

Format: Einmaliger Workshop

Kosten: 23,39 Euro (Preis mit reduzierter Mehrwertsteuer)

Knappe Budgets, sinkende Umsätze bei starker Konkurrenz
-> Sind Angebots- und Preiskommunikation hier die richtige Lösung?

Markenaufbau ist langwierig und budgetintensiv
-> zahlt sich die Investition aus? Kann man den ROI überhaupt messen?
 

Die vergangenen Monate waren für alle herausfordernd.
Viele Unternehmen mussten sich bei ihren Kommunikationsaktivitäten auf vertriebsunterstützende Maßnahmen fokussieren und die eigentliche Markenarbeit vernachlässigen. Manche hatten hierfür bislang nie Mittel oder Veranlassung dazu, eben das zu tun – sprich an ihrer Marke zu arbeiten und diese zu positionieren.

Wir zeigen euch, welchen Stellenwert Markenaufbau hat und wie dieser zum langfristigen Unternehmenserfolg beitragen kann. 

Unser Experte für dieses Gym ist Bernd Wild von Crossmedia.

Der studierte Betriebswirtschaftler verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in Marketing und Kommunikation. Nach Stationen als Marketingverantwortlicher großer B2C-Endkundenmarken in Großkonzernen und Mittelstand, verantwortet Bernd das Neugeschäft der internationalen Mediaagentur Crossmedia sowie den Auf- und Ausbau des Standortes Bielefeld.

Anmelden könnt ihr euch wie immer mit einer E-Mail an die Team-Mail oder direkt bei talee.

Programmierung und Robotertechnik selbstständig erforschen (Dash & Path)

Was könnte aufregender sein, als gemeinsam mit anderen Kindern eine Entdeckungsreise in die digitale Welt zu unternehmen? In den Sommerferien finden in der Digitalwerkstatt verschiedene Aktionstage und Workshops statt, an denen Kinder Neues ausprobieren und eigene kreative Projekte gestalten können!

Was könnte schöner sein als gemeinsam mit anderen Kindern eine aufregende Reise in die digitale Welt zu unternehmen? Dieser FerienWorkshop ermöglicht Kindern von 6 bis 8 Jahren zusammen mit einem erfahrenen Trainer Programmierung und Robotertechnik selbsttätig zu erforschen. Im Rahmen des FerienWorkshops arbeiten wir mit den altersgerechten Robotics-Systemen Dash und Dot. Die Kinder lernen, diese Roboter selbst zu programmieren, um gemeinsam aufregende Challenges zu meistern. Durch die Teamarbeit am Tablet lernen die Kinder das Gerät nicht nur als Kreativwerkzeug kennen, sondern üben sich zudem in gemeinsamen Absprachen, Fairness und Teamfähigkeit. Beim Programmieren begegnen die Kinder zudem Herausforderungen und Problemen, die sie durch Ausprobieren und Umdenken lösen sollen. Im Zentrum des FerienWorkshops stehen das gemeinschaftliche Erlebnis und selbsttätige Entdecken digitaler Technologie.

Wir sorgen für ausreichend Wasser (mit und ohne Kohlensäure).
Mitgebracht werden kann gerne ein kleiner Snack.

Für Kinder von 6 bis 8 Jahren – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Der Workshop findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Kindern statt.

Abstands- und Hygienebestimmmungen: Während des Workshops halten wir die nötigen Abstands- und Hygienebestimmungen ein. Die Eltern werden rechtzeitig über die Maßnahmen informiert. Wir bitten alle Teilnehmenden sich daran zu halten.

Termin: Montag, den 10. August 2020 von 10.00 bis 13.00 Uhr

Dauer: 3 Stunden

Teilnehmer*innen: max. 8 Kinder

Alter: 6 – 8 Jahre

Trainer*in: Oliver Bahle

Sprache: Deutsch

Format: Einmaliger Workshop

Kosten: 28,27 Euro*

*Die ungewöhnlichen Preise kommen dadurch zustande, dass die HABA Digitalwerkstatt die Senkung der Mehrwertsteuer an euch weitergibt.

Fische, Muscheln und… ein versunkener Tempel! Hilf uns dabei, einen geheime Unterwasserwelt zu entdecken!

Fische, Muscheln und… ein versunkener Tempel! In diesem Workshop bauen wir gemeinsam eine tolle Unterwasserwelt, die aus einem versunken Tempel und einer Stadt besteht . Sie planen und erstellen die Bauwerke in einer geteilten Minecraft-Welt. Der Kurs fördert den Erfindergeist, die Teamfähigkeit und die Problemlösekompetenz. In seinem Zentrum steht das gemeinschaftliche Erlebnis.

Genutzt wird die PC-Version von Minecraft. Rechner und Accounts werden von der Digitalwerkstatt bereit gestellt. Voraussetzung für die Teilnahme sind Minecraft-Vorkenntnisse und Sicherheit im Umgang mit der Steuerung am PC.

Der Workshop findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Kindern statt.

Abstands- und Hygienebestimmmungen: Während des Workshops halten wir die nötigen Abstands- und Hygienebestimmungen ein. Die Eltern werden rechtzeitig über die Maßnahmen informiert. Wir bitten alle Teilnehmenden sich daran zu halten.

Workshop für Kinder von 9 bis 12 Jahren – mit & ohne Vorkenntnisse (Anfängerworkshop). Der Workshop findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Kindern statt.

Termin: Mittwoch, den 08. Juli 2020 von 10.00 bis 13.00 Uhr

Dauer: 3 Stunden

Teilnehmer*innen: max. 8 Kinder

Alter: 9 bis 12 Jahre

Trainer*in: Oliver Bahle

Sprache: Deutsch

Format: Einmaliger Workshop

Kosten: 28,27 Euro*

*Die ungewöhnlichen Preise kommen dadurch zustande, dass die HABA Digitalwerkstatt die Senkung der Mehrwertsteuer an euch weitergibt.