+49 521 2528 1415

Aktuelle Informationen in Bezug auf COVID-19

28. April, 12:30 Uhr

Online

Pioneers Lunch – Live Cooking

Energize and network @ Pioneers Lunch

Zum Genießen, Netzwerken oder einfach gegen den Hunger!

Unser Pioneers Lunch ist immer mit viel Liebe zubereitet – dieses Mal von euch persönlich, denn wir haben etwas ganz Besonderes vorbereitet:

Passend zum aktuellen Wetter haben wir für euch ein Rezept für türkischen Bulgur-Salat, welcher sich auch hervorragend zum Grillen eignet.

Die Zutaten liegen preislich in etwa bei den regulären 5,-€ des Pioneers Lunches und können beispielsweise im Gökalp Market an der August-Bebel-Straße 28 erworben werden.
Gerne bieten wir euch ebenfalls an die Zutaten zu besorgen und euch vorbei zu bringen!

Am Dienstag um 12:00 Uhr wollen wir den Bulgur-Salat dann im Live-Stream gemeinsam mit euch zubereiten, sodass wir um 12:30 Uhr gemeinsam essen können.
Selbstverständlich kann jeder teilnehmen der seine Mittagspause, gemeinsam mit uns, verbringen möchte.

Um euch anzumelden schreibt uns bis spätestens Freitag, 16:00 Uhr eine E-Mail an die Team-Mail und wir lassen euch den Videokonferenz-Link zukommen.

Solltet ihr auf unser Lieferangebot angewiesen sein, schreibt bitte Christine bis spätestens Montag, den 27. April um 08:00 Uhr, eine E-Mail.

Hier findet ihr alle benötigten Zutaten:

  • Duru Bulgur (Köftelik); auch gern den dunklen Bulgur
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1/2 Tube Paprikamark
  • Tomatenmark
  • 1 EL Granatapfelsirup
  • 1 große Zitrone
  • 1 Möhre
  • Bunter gewürzter Pfeffer
  • Gemahlener Kreuzkümmel
  • Sumach
  • Evtl. Chiliflocken
  • Olivenöl
  • Getrocknete Minze
  • Eine Handvoll Walnüsse (nach Wahl)

Die Zubereitung:

  • Zwiebeln klein hacken und in ausreichend Olivenöl dünsten, Paprikamark hinzugeben, kurz abkühlen lassen.
  • Lauchzwiebeln sehr fein schneiden und die weißen Enden entfernen.
  • Petersilie mit einem scharfen Messer sehr fein hacken (nicht drücken).
  • Bulgur im Sieb ca. 5-6 Minuten unter heißem laufendem Wasser aufgehen lassen.
  • Bulgur in eine große Schüssel geben und doppelt so viel Tomatenmark, wie Paprikamark unterheben.
  • Die Zitrone auspressen und den Saft über dem Bulgur verteilen.
  • Die Möhre sehr fein hacken und hinzugeben.
  • Einen Löffel Granatapfelsirup und einen Löffel Sumack unterrühren.
  • Mit Pfeffer, Kümmel und evtl. Chiliflocken abschmecken
  • Zum Schluss fein gehackte Walnüsse und Lauchzwiebel, sowie die gedünsteten Zwiebeln und die Minze unterheben.

Wir wünschen viel Spaß und viel Erfolg – Lasst es euch schmecken!