+49 521 2528 1415

24. März 2020

Pioneers Club

Verstärkung für den Pioneers Club

Seit Januar ist mit Kevin Pamann ein neuer Mitarbeiter zum Pioneers Club gestoßen. In seiner Funktion als Projektmanager für „Open Innovation City Bielefeld“ stellt er ab sofort die Brücke zwischen unserer Community und den Innovationsthemen der Region dar. Zuvor war Kevin beim DSC Arminia Bielefeld beschäftigt, wo er zuletzt in der Funktion des Marketingleiters tätig war.
Er selbst beschreibt sich als „unternehmerisch denkenden Marketeer“ mit den inhaltlichen Schwerpunkten Brand-, Digital- und Contentmarketing. Aus unserer Sicht perfekte Voraussetzungen, um das Projekt Open Innovation City Bielefeld zu einem nationalen Aushängeschild zu machen und unsere Stadt weiter als eine der deutschlandweit relevantesten Adressen für Innovation, Fortschritt und unternehmerischen Erfolg zu etablieren.

Wir haben mit Kevin über seine ersten Wochen im Pioneers Club und über den derzeitigen Stand von Open Innovation City Bielefeld gesprochen:

Lieber Kevin, wie waren deine ersten Wochen im Pioneers Club? Wie hast du dich eingelebt?

Ich habe mich super eingelebt. In einem solchen Umfeld fällt das aber natürlich auch leicht. Die Mentalität, die Kultur, das Miteinander – all das waren für mich auch vor Dienstantritt schon starke Argumente für diesen nächsten Schritt. Schon nach dieser kurzen Zeit habe ich einen anderen Blick darauf, wie wertvoll der regelmäßige Austausch mit den unterschiedlichen Organisationen im Pioneers Club ist bzw. wie stark die Synergien sind, die sich durch dieses Miteinander ergeben.

Wie ist der Stand der Dinge bei Open Innovation City?

Kevin: Zum Zeitpunkt meines Starts im Januar waren wir mitten drin in der Analysephase. Dementsprechend schnell musste ich erste Gespräche mit den Unternehmen aufnehmen, um mit ihnen über die Erwartungshaltung oder Erfolgsfaktoren des Projekts zu sprechen. Parallel haben auch die weiteren Projektpartner (Fachhochschule des Mittelstands, Founders Foundation und OWL Maschinenbau) mit ihren Bezugsgruppen gesprochen. Die Analyse dieser Daten ist nun Ende März beendet. Dann geht es erst so richtig los, dass man uns stärker wahrnehmen wird: Einerseits durch die Eröffnung des Innovation Offices in der Bielefelder Altstadt und der damit verbundene Start des Leiters Henning Duderstadt, anderseits durch viele Maßnahmen, die wir aktuell im Hintergrund vorbereiten. Dazu gehören konkrete Projekte in Zusammenarbeit mit verschiedenen Stakeholdern,internationale Innovationspartnerschaften mit Städten, Innovations-Workshops, ein Podcast und vieles mehr. Man darf gespannt sein.

Gibt es sonst noch etwas, was du loswerden möchtest?

Kevin: Ich freue mich grundsätzlich über die Kontaktaufnahme aller Mitglieder aus der Community oder allen, die an Open Innovation City interessiert sind. Im direkten Austausch gebe ich gerne auch genauere Einblicke in das, was uns aktuell beschäftigt.

Kontaktieren könnt ihr mich gerne per E-Mail an kevin.pamann@pioneers.club oder auch über LinkedIn.
Bis bald im Pioneers Club oder auch digital!