+49 521 2528 1415

Aktuelle Informationen in Bezug auf COVID-19

Von was sprechen wir eigentlich, wenn wir Kulturwandel sagen?
Oder werfen wir vielleicht auch das ein oder andere Mal den englischen Begriff „Change“ in die Runde?

Seit einigen Jahren nun schon ist das begleitende Thema der Digitalisierung der Kulturwandel.

Entgegen der so viel verbreiteten Rede, es ginge um Kickertische, neue Aufenthaltsräume und ein bisschen Obst für die Mitarbeitenden, soll der Kulturwandel das Umdenken bisheriger Arbeits- und Verhaltensweisen der Mitarbeitenden im Unternehmen fordern und fördern.

Im ersten Schritt wird häufig das Aufbrechen von Teamstrukturen eingeleitet, wobei kürzere Entscheidungswege und arbeiten/kommunizieren auf Augenhöhe eine tolerante Fehlerkultur, Mut, Offenheit und dynamisches Handeln hervorrufen sollen. Die größte Herausforderung für Unternehmen ist wie so oft anzufangen. Konkret alte Prozesse aufzubrechen, was in tradierten Strukturen anfangs unmöglich scheint. Durch die Corona-Krise wurde der Kulturwandel nun immens beschleunigt, vergleichbar mit dem Sprichwort „Ins kalte Wasser geschmissen zu werden“.
Und siehe da, es hat geklappt. Team-Agilität verbunden mit viel Vertrauen in- und Rücksichtnahme auf die Kollegen sind auf einmal komplett in den Fokus gerückt.

Damit dieses Momentum fixiert werden kann, möchten wir bei unserem nächsten Pioneers Talk zwei tolle Beispiele vorstellen, wie Unternehmen den Kulturwandel nachhaltig gestalten können.

Speaker:
Marco Thiess, Innovationsmanager von Schüco und Nicola Stickling & Maike Küper, Agile Coaches von Dr. Oetker sind zu Gast und stellen uns jeweils die Unternehmensprojekte „Future Developer“ und „#MOVE“ vor.

Anhand von Best Practices und möglichen Handlungsempfehlungen gehen wir hier gestärkt in die bald-hoffentlich-kommende Normalität des Arbeitsalltags.

Treffen in unserer Community finden mit der “Safe House”-Regel statt.
Diese nochmal erklärt:
>> Alles was wir in diesem Erfahrungsaustausch teilen, bleibt in unserem Kreis und wird nicht nach außen getragen <<

Zur Vorbereitung:
Sucht euch einen ruhigen, ungestörten Raum, wenn möglich verbindet euer Endgerät mit dem Lan-Kabel. Es sorgt für eine stabilere Verbindung.
Wir haben uns bei dem Pioneers Talk für Google Hangouts entschieden. Dieses kostenlose Programm ist browserbasiert, per Desktop-App oder per App für mobile Endgeräte nutzbar.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Nach Google jetzt auch facebook!

“Digitale Ostwestfalen!” – Mit Facebook fand in der letzten Woche im Pioneers Club ein Event rund um den Mix von Tradition und Digitalisierung in OWL statt.

Den Anfang machte ein Paneltalk unter der Leitung von Carl Hinrichsen von Facebook. Teilnehmer hierbei waren Vertreter verschiedenster Unternehmen aus der Region. Marcus Rejek (DSC Arminia Bielefeld), Herbert Vogel (Itelligence und TBV Lemgo), Eduard Dörrenberg (Dr. Kurt Wolff Institut), Dr. Ingo Ballschmieter (Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Marco Thiess (Schüco), sowie Frau Dr. Mareen Vaßholz (WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG).

Wie kann OWL mit traditionsreicher Unternehmensgeschichte Digitalisierung kundenorientiert umsetzen? – Ab in die Praxis! Unser Member E-wolff als Digitalgruppe des Dr. Wolff Konzernes, A1 Telekom Austria und das Startup GastroHero präsentierten dabei anschaulich, wie Facebook für Werbemaßnahmen genutzt werden kann, wo noch Herausforderungen und wo vor allem Benefits liegen. Anschließend gab es 4 spannende Marketing wo Workshops und jede Menge Networking bei Snacks und Drinks auf unserer Dachterrasse.